Podcasts

UROlogisch! Folge 7: Der Praktiker über Berliner Miteinander, die Vorzüge der Freiberuflichkeit und dicke Bretter

Deutschlands Top-Urologen on air: DGU-Pressesprecher Prof. Dr. Christian Wülfing kennt sie (fast) alle und holt das „Who’s who der Urologie“ ans Mikro. Im neuen urotube-Podcast „UROlogisch!“ geht’s ums Fach – in Klinik und Praxis – und auch mal ums Persönliche. Der Podcast für die urologische Community erscheint in regelmäßiger Folge hier auf urotube, aber auch auf Spotify, Apple Podcasts und Deezer.

Für die siebte Folge hat Christian Wülfing eine Rarität vor sein Mikrofon bekommen; den einzigen niedergelassenen Urologen, der im Vorstand der DGU wirkt. Dr. Thomas Speck betreibt eine Urologiepraxis in Berlin und – wiederum eine Seltenheit – ist selbst waschechter Berliner. Aufgewachsen in der DDR und dann maßgeblich beteiligt am schnellen Zusammenwachsen der Berliner Urologen nach der Wende, hat sich Speck schon immer jenseits seiner Praxistätigkeit mit dem Blick aufs Ganze engagiert: Zunächst in der Berliner Sektion des BvDU, dann der altehrwürdigen Berliner Urologischen Gesellschaft und schließlich im Ressort Wissenschaft und Praxis der DGU.

In diesem kurzweiligen Gespräch mit Christian Wülfing spürt man Specks Begeisterung für die tägliche Arbeit mit den Patienten in der Praxis, aber auch die Lust am Bohren dicker Bretter, zum Beispiel der Überarbeitung der Amtlichen Gebührenordnung für Ärzte, die nach Jahren intensiver Diskussionen nun beinahe abgeschlossen ist.

Dr. med. Thomas Speck

Dr. med. Thomas Speck