Webinare live

Parp-Inhibitoren beim fortgeschrittenen metastasierten Prostatakarzinom: Warum, Wann und Wie?

Die Behandlung des fortgeschrittenen metastasierten Prostatakarzinoms erlebt seid einigen Jahren eine konstante Wandlung. Die Zulassung der Antiandrogene der 2. Generation (ARSI) konnten die Überlebenszeit der Patienten um einiges Verlängern. Trotz dessen beträgt die 5 Jahres-Überlebesnrate dieser Patienten nur 30% (American Cancer Society. Cancer Facts & Figures 2020. Atlanta. American Cancer Society, 2020). Neue Therapieansätze werden daher dringend benötigt um dies zu ändern. Olaparib ist die erste personalisierte Therapieoption des Prostatakarzinoms für BRCA1/2 mutierte Tumoren in der Zweitlinie (post ARSI).  Allerdings erhält nur die Hälfte aller Patienten eine Zweitlinientherapie (George DJ, et al. Clin Genitourin Cancer. 2020;18:284–294). Welche Daten haben wir heute um Parp-Inhibitoren in einem früheren Stadium in einer Kombinationstherapie zu verwenden? Die PROPEL-Studie hat einige Antworten parat. Dieses Webinar erklärt ihnen den wissenschaftlichen Background des „warum, wann und wie“ dieser neuen Therapieoption.

3 CME Punkte beantragt

Das Webinar hat bereits stattgefunden, eine Anmeldung ist daher nicht mehr möglich.

Prof. Dr. med. Carsten Ohlmann

Prof. Dr. med. Carsten Ohlmann

Dr. med. Friederike Schlürmann

Dr. med. Friederike Schlürmann

Mit der freundlichen Unterstützung von

AstraZeneca

Die AstraZeneca GmbH unterstützt diese Veranstaltung mit 22.500 Euro.