Webinare live

Lower Tract – Best Practices & vielseitige Perspektiven

Die flexible Urethrozystoskopie hat einen zentralen diagnostischen aber auch therapeutischen Stellenwert in der modernen Urologie. Die altbewährte Technik des flexiblen Instrumentes erfährt durch neue Einweg-Endoskope eine gewinnbringende Ergänzung. Im ersten Teil des Webinars sollen die Vor- und Nachteile mit besonderem Augenmerk auf ökonomische und ökologische Aspekte vorgestellt werden.

Im zweiten Teil wird mit einem Blick auf den Hintergrund dieser Technik und der Vorstellung verschiedener Konzepte die Frage geklärt, warum die En Bloc-Resektion überhaupt als Standard ins chirurgische Handwerkszeug der Urologen aufgenommen werden sollte.

Im dritten Teil werden anhand von Operationsvideos die Durchführung der En-Bloc-Resektion erläutert und Tipps und Tricks für den Alltag geben.

Programm

Begrüßung & Einführung
Prof. Dr. med. Carsten Ohlmann (Johanniter-Kliniken, Bonn)

Die flexible Zystoskopie – Altbewährtes neu verpackt
Dr. med. Armin Secker (Universitätsklinikum Münster)

En Bloc Resektion – die „neue“ Methode zur besseren TUR-B
Prof. Dr. med. Lukas Lusuardi (Salzburger Landeskliniken, Salzburg)

En-Bloc-Resektion – praktische Aspekte
Dr. med. Philipp Papavassilis (Universitätsklinikum Münster)

Fragen & Diskussion
Moderator und Referenten

3 CME Punkte beantragt

Das Webinar hat bereits stattgefunden, eine Anmeldung ist daher nicht mehr möglich.

Dr. med. Armin Secker

Dr. med. Armin Secker

Prof. Dr. med. Lukas Lusuardi

Prof. Dr. med. Lukas Lusuardi

Dr. med. Philipp Papavassilis

Dr. med. Philipp Papavassilis

Mit der freundlichen Unterstützung von

Ambu GmbH