28. Oktober 2020 11:00 Uhr

Einsatz immunonkologischer Kombinationstherapien beim fortgeschrittenen Nierenzellkarzinom

Immunonkologische Kombinationstherapien: Aktuelle Datenlage – DGU-Kongress 2020

Die immunonkologische Therapie mit Checkpoint-Inhibitoren setzt sich beim fortgeschrittenen Nierenzellkarzinom (RCC) weiter durch und hält entsprechend Einzug in nationalen und internationalen Leitlinien. Auch Patienten mit intermediärem/ungünstigem Risikoprofil haben mittlerweile eine Chance auf ein langfristiges Überleben. Beim DGU-Satellitensymposium von BMS stellen Prof. Peter Goebell, Erlangen, und PD Dr. Philipp Ivanyi, Hannover, die aktuelle Datenlage zur immunonkologischen Therapie beim RCC vor. Sie besprechen u.a. ein Update der CheckMate 214-Studie und diskutieren potenzielle synergistische bzw. additive Effekte immunonkologischer Kombinationstherapien. Mit freundlicher Unterstützung von Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA

zur Übersicht